Angebote zu "Erfolgsfaktor" (24 Treffer)

Kategorien

Shops

Erfolgsfaktor Dienstleister im M&A-Prozess
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Unternehmenskäufe und -zusammenschlüsse stellen eine immer attraktiver erscheinende Alternative zu internem Wachstum dar. Oft wird dabei jedoch das enorme Risikopotential verkannt, das mit solch einer Transaktion ein her geht. Vor dem Hintergrund der zahlreichen Auseinandersetzungen mit dem Thema Mergers & Acquisitions sind die Misserfolgsraten der Unter neh mens zusammenschlüsse überraschend. Welche Maßnahmen können ergriffen wer den um den Erfolg von M&A zu erhöhen? Wie können professionelle Dienst leister sinnvoll in den M&A- Prozess integriert werden? Der Autor Fabio Di Gregorio gibt einführend einen Überblick über die Grundlagen und Motive für Mergers & Acquisitions und stellt den Prozesscharakter von M&A innerhalb der Vorfeld-, Transaktions- und Integrationsphase dar. Darauf aufbauend analysiert er das Netzwerkmanagement als Erfolgsfaktor für die Unter stüt zung des M&A-Prozesses durch professionelle Dienstleister. Für die Dienst leis tersteuerung, -selektion und -allokation wird insbesondere die institu tio nen- ökonomische Prinzipal-Agent-Theorie zu Grunde gelegt. Das Buch richtet sich an Studenten und Lehrende der Betriebswirtschaft, an Wirtschafts wissen schaftler, Manager und alle Unternehmen.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Erfolgsfaktor Dienstleister im M&A-Prozess
50,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Unternehmenskäufe und -zusammenschlüsse stellen eine immer attraktiver erscheinende Alternative zu internem Wachstum dar. Oft wird dabei jedoch das enorme Risikopotential verkannt, das mit solch einer Transaktion ein her geht. Vor dem Hintergrund der zahlreichen Auseinandersetzungen mit dem Thema Mergers & Acquisitions sind die Misserfolgsraten der Unter neh mens zusammenschlüsse überraschend. Welche Maßnahmen können ergriffen wer den um den Erfolg von M&A zu erhöhen? Wie können professionelle Dienst leister sinnvoll in den M&A- Prozess integriert werden? Der Autor Fabio Di Gregorio gibt einführend einen Überblick über die Grundlagen und Motive für Mergers & Acquisitions und stellt den Prozesscharakter von M&A innerhalb der Vorfeld-, Transaktions- und Integrationsphase dar. Darauf aufbauend analysiert er das Netzwerkmanagement als Erfolgsfaktor für die Unter stüt zung des M&A-Prozesses durch professionelle Dienstleister. Für die Dienst leis tersteuerung, -selektion und -allokation wird insbesondere die institu tio nen- ökonomische Prinzipal-Agent-Theorie zu Grunde gelegt. Das Buch richtet sich an Studenten und Lehrende der Betriebswirtschaft, an Wirtschafts wissen schaftler, Manager und alle Unternehmen.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Total Quality Management im Tourismus
69,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Total Quality Management (TQM) findet seit einiger Zeit in vielen Branchen Anwendung und wird auch für touristische Dienstleister zunehmend zum strategischen Erfolgsfaktor. Birgit Muskat untersucht die Bedeutung und Anwendung des gleichermaßen auf Prozesse, Mitarbeiter und Kunden ausgerichteten Total Quality Management in kommunalen und regionalen Tourismusorganisationen. Die Autorin deckt Faktoren auf, die die Umsetzung von Qualitätsmanagement bei Tourismusorganisationen fördern bzw. eher hemmen und zeigt, dass eine hohe interne Qualität die Einbindung aller Mitarbeiter sowie die am Kundenwunsch orientierte prozesshafte Aufbereitung der Arbeitsabläufe voraussetzt. Auf der Grundlage der Ergebnisse einer Befragung aller 5.400 deutschen öffentlichen Tourismusstellen gibt die Autorin Hinweise zur strukturellen Verbesserung und Organisationsoptimierung.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Total Quality Management im Tourismus
71,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Total Quality Management (TQM) findet seit einiger Zeit in vielen Branchen Anwendung und wird auch für touristische Dienstleister zunehmend zum strategischen Erfolgsfaktor. Birgit Muskat untersucht die Bedeutung und Anwendung des gleichermaßen auf Prozesse, Mitarbeiter und Kunden ausgerichteten Total Quality Management in kommunalen und regionalen Tourismusorganisationen. Die Autorin deckt Faktoren auf, die die Umsetzung von Qualitätsmanagement bei Tourismusorganisationen fördern bzw. eher hemmen und zeigt, dass eine hohe interne Qualität die Einbindung aller Mitarbeiter sowie die am Kundenwunsch orientierte prozesshafte Aufbereitung der Arbeitsabläufe voraussetzt. Auf der Grundlage der Ergebnisse einer Befragung aller 5.400 deutschen öffentlichen Tourismusstellen gibt die Autorin Hinweise zur strukturellen Verbesserung und Organisationsoptimierung.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Dienstleistungsmanagement
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

In diesem Lehrbuch werden aus allen traditionellen BWL-Bereichen die Besonderheiten des Managements von Dienstleistungen herausgearbeitet, um ein stringentes Dienstleistungsmanagement zu entwickeln. Anhand zahlreicher Praxisbeispiele stellt Sabine Haller die Grundlagen der Dienstleistung aus Kundensicht dar. Denn Kundenorientierung ist der Erfolgsfaktor, an dem sich Prozesse, Leistungen und Mitarbeiter messen lassen. Der Dienstleister von heute muss seine Leistungen entwickeln und vermarkten, er muss Prozesse beherrschen, Kapazitäten planen, seine Mitarbeiter motivieren und den Erfolg steuern. Dieses Buch eignet sich vor allem für Dozierende und Studierende der Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Marketing und Dienstleistungen sowie für Fach- und Führungskräfte im Bereich Marketing.Die 7. Auflage wurde aktualisiert, neue Praxisbeispiele wurden aufgenommen.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Dienstleistungsmanagement
35,97 € *
ggf. zzgl. Versand

In diesem Lehrbuch werden aus allen traditionellen BWL-Bereichen die Besonderheiten des Managements von Dienstleistungen herausgearbeitet, um ein stringentes Dienstleistungsmanagement zu entwickeln. Anhand zahlreicher Praxisbeispiele stellt Sabine Haller die Grundlagen der Dienstleistung aus Kundensicht dar. Denn Kundenorientierung ist der Erfolgsfaktor, an dem sich Prozesse, Leistungen und Mitarbeiter messen lassen. Der Dienstleister von heute muss seine Leistungen entwickeln und vermarkten, er muss Prozesse beherrschen, Kapazitäten planen, seine Mitarbeiter motivieren und den Erfolg steuern. Dieses Buch eignet sich vor allem für Dozierende und Studierende der Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Marketing und Dienstleistungen sowie für Fach- und Führungskräfte im Bereich Marketing.Die 7. Auflage wurde aktualisiert, neue Praxisbeispiele wurden aufgenommen.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Entwicklungskooperationen in der Automobilindus...
59,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Bedeutung von Forschung und Entwicklung ist heutzutage in der Ökonomie unbestritten. Innovationen gelten als ausschlaggebender Faktor für die Produktivität, Wettbewerbsfähigkeit, Wachstum und Beschäftigungssicherung. Das Interesse an forschungsintensiven Gütern gewinnt zunehmend an Bedeutung. Die Automobilbranche befindet sich im Umbruch. In den Bereichen der Produktion, der Forschung und Entwicklung (FuE) findet derzeit ein Strukturwandel statt, der vor allem für die Automobil-Zulieferer folgenreich war, ist und voraussichtlich auch bleiben wird. Zulieferer und Dienstleister werden künftig Ihre prozentualen Anteile der Wertschöpfungskette erhöhen. Damit geben die OEMs mehr als zehn Prozent ihrer heutigen Eigenleistung ab. Sie konzentrieren sich künftig mehr denn je auf markenprägende Module und Komponenten. Das Markenmanagement rückt immer stärker in den Vordergrund. Deshalb konzentrieren sich OEMs auf Kernelemente wie Fahrzeugkonzepts, Funktionsintegration, Markenerlebnis, Service-Strategien sowie alle Funktionen und Technologien des Automobils, die das Markenprofil schärfen. Nur so lassen sich Marken und Automobile langfristig und erfolgreich vom Wettbewerb differenzieren. Automobilhersteller werden also zu Hightech-Markenartiklern, während Zulieferer und Dienstleister schrittweise alle nicht markenprägenden Entwicklungs- und Produktionsumfänge übernehmen. Zusammenarbeit wird zum Erfolgsfaktor Nummer eins werden und neue Geschäftsmodelle bieten attraktive Wachstums- und Ertragschancen für OEMs, Zulieferer und Dienstleister. Eine enge Vernetzung mit Schlüssellieferanten, strategische Partnerschaften und eine weitere Konsolidierung der Zulieferlandschaft kennzeichnen die zukünftigen Wertschöpfungsstrukturen der Automobilindustrie.Dabei kann man davon ausgehen, dass die weit reichenden Veränderungen der Bedingungen, unter denen Zulieferer Heute agieren müssen nicht ohne Auswirkungen auf die interne sowie externe Strukturen der Zulieferbetriebe bleiben. So nahe und unproblematisch diese Hypothese ist, so schwierig ist es Richtung und Reichweite der sich abzeichnenden Veränderungen genauer zu dokumentieren. Die vorliegende Untersuchung zeigt die Entwicklung von Kooperationen in der Wertschöpfungskette in der Automobilbranche der letzten und künftigen Jahre auf. Durch die momentan klar erkennbare Richtungsvorgabe der Automobil-Hersteller in stark segmentierte Märkte zu investieren, wird sich der Weg für alle Beteiligten der Kette beginnend vom Dienstleister, Entwicklungspartner über Zulieferer bis zum OEM ändern.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Entwicklungskooperationen in der Automobilindus...
61,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Bedeutung von Forschung und Entwicklung ist heutzutage in der Ökonomie unbestritten. Innovationen gelten als ausschlaggebender Faktor für die Produktivität, Wettbewerbsfähigkeit, Wachstum und Beschäftigungssicherung. Das Interesse an forschungsintensiven Gütern gewinnt zunehmend an Bedeutung. Die Automobilbranche befindet sich im Umbruch. In den Bereichen der Produktion, der Forschung und Entwicklung (FuE) findet derzeit ein Strukturwandel statt, der vor allem für die Automobil-Zulieferer folgenreich war, ist und voraussichtlich auch bleiben wird. Zulieferer und Dienstleister werden künftig Ihre prozentualen Anteile der Wertschöpfungskette erhöhen. Damit geben die OEMs mehr als zehn Prozent ihrer heutigen Eigenleistung ab. Sie konzentrieren sich künftig mehr denn je auf markenprägende Module und Komponenten. Das Markenmanagement rückt immer stärker in den Vordergrund. Deshalb konzentrieren sich OEMs auf Kernelemente wie Fahrzeugkonzepts, Funktionsintegration, Markenerlebnis, Service-Strategien sowie alle Funktionen und Technologien des Automobils, die das Markenprofil schärfen. Nur so lassen sich Marken und Automobile langfristig und erfolgreich vom Wettbewerb differenzieren. Automobilhersteller werden also zu Hightech-Markenartiklern, während Zulieferer und Dienstleister schrittweise alle nicht markenprägenden Entwicklungs- und Produktionsumfänge übernehmen. Zusammenarbeit wird zum Erfolgsfaktor Nummer eins werden und neue Geschäftsmodelle bieten attraktive Wachstums- und Ertragschancen für OEMs, Zulieferer und Dienstleister. Eine enge Vernetzung mit Schlüssellieferanten, strategische Partnerschaften und eine weitere Konsolidierung der Zulieferlandschaft kennzeichnen die zukünftigen Wertschöpfungsstrukturen der Automobilindustrie.Dabei kann man davon ausgehen, dass die weit reichenden Veränderungen der Bedingungen, unter denen Zulieferer Heute agieren müssen nicht ohne Auswirkungen auf die interne sowie externe Strukturen der Zulieferbetriebe bleiben. So nahe und unproblematisch diese Hypothese ist, so schwierig ist es Richtung und Reichweite der sich abzeichnenden Veränderungen genauer zu dokumentieren. Die vorliegende Untersuchung zeigt die Entwicklung von Kooperationen in der Wertschöpfungskette in der Automobilbranche der letzten und künftigen Jahre auf. Durch die momentan klar erkennbare Richtungsvorgabe der Automobil-Hersteller in stark segmentierte Märkte zu investieren, wird sich der Weg für alle Beteiligten der Kette beginnend vom Dienstleister, Entwicklungspartner über Zulieferer bis zum OEM ändern.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Entwicklung IT-basierter Dienstleistungen
94,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Egal ob es um Multimediale Lernangebote per Internet, moderne Logistikdienstleistungen oder komplexe Versicherungsangebote geht: Die passende Software wird für Dienstleister zunehmend zum Erfolgsfaktor. Dies gilt sowohl für Unterstützungssysteme im Back-Office-Bereich als auch für die Interaktion mit dem Kunden im Front-Office-Bereich. Wachsender Zeit- und Kostendruck sowie hohe Qualitätsanforderungen unterstreichen zusätzlich die Notwendigkeit einer integrierten Entwicklung von Software und Services. Dennoch fehlten bisher in der Dienstleistungswirtschaft exemplarische Vorgehensweisen, Methoden und Werkzeuge. Diese Problematik aufgreifend präsentieren die Autoren das im Forschungsprojekt ServCASE entstandene Referenzmodell für das Co-Design von Software und Services. Inbesondere umfasst das Referenzmodell Vorgehensweisen, Methoden und die Beschreibung einer werkzeugunterstützen Entwicklungsplattform. So vermittelt das Buch neben den theoretischen Grundlagen die praktische Anwendung der Methode.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot